Kulturelle Hintergründe / Tradition

In einem Volk in Nepal, bei den Newari, ist die heilsame Wirkung der Babymassage schon seit vielen Jahrhunderten bekannt. Die Entwicklung, Gesundheit und das Wohlbefinden des Babys wird gefördert. Typische Säuglingsbeschwerden, wie u.a. Dreimonatskoliken, treten in Nepal viel seltener auf.

Nach der Geburt spielt zuerst die Hebamme eine sehr zentrale Rolle. Sie ist bis sechs Tage nach der Geburt die Ansprechsperson der Mutter. Sie massiert zwei Mal täglich das Baby sowie auch die Mutter. Danach geht die Mutter mit ihrem Neugeborenen mindestens zwei Monate ins Elternhaus zum Wöchnerinnenurlaub. Dort lernt dann jede Frau die traditionelle Babymassage von der Mutter.

615-544-8923

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.